Test: BAHIDORA Reiseschlafsack/ Schlafsack Inlett

Den muss man haben.


Schlafsack


Mein Eindruck:
Ich habe diesen Schlafsack erhalten und war zunächst von der Größe beeindruckt. Der ist von seinem Pack Maß (ca. 18 cm lang x 8 cm Ø) so klein und das Gewicht mit ca. 295 g ist auch sehr gering, dass er wirklich in keinem Reisegepäck fehlen sollte. Auch gut ist die mitgelieferte Tasche um den Schlafsack zu verstauen. Sie ist klein und besteht zur Hälfte aus einem luftdurchlässigen Gewebe. Die angegebene Große von 90cm x 220 cm stimmt auch, so dass das Schlafen in diesem Schlafsack sehr angenehm ist. Auch das Problem mit dem wegrutschenden Kopfkissen ist gelöst. Am Kopfende befindet sich eine Tasche, in der ein Kopfkissen eingeschoben werden kann. Ich verwende ein Kopfkissen mit dem Maß 80 cm x 40 cm. Dieses passt genau in die Tasche. Finde ich einfach nur gut, da bei mir auf der Iso-Matte das Kopfkissen immer verrutscht und ich es immer wieder heranziehen muss. Endlich ein entspannter Schlaf. Auch auf längeren Flugreisen finde ich es Praktisch, meinen eigenen dünnen Schlafsack dabei zu haben. Ich finde ihn einfach bequemer und auch hygienischer als, dass was im Flugzeug angeboten wird. Des Weiteren bin ich in Hotels immer sehr skeptisch wie es um die Sauberkeit der Betten bestellt ist. Hier komme ich nicht mehr mit der Bettwäsche in Berührung. Man könnte es pingelig nennen. Ich nenne es Vorsicht.

Da ich mich demnächst auf einer Camping-Reise befinde werden weitere Bilder später nachgereicht.

Mein Fazit:
Den muss man haben.

Bezugsquelle: Amazon

Hinweis:
Ich habe dieses Produkt reduziert zu Testzwecken erhalten.

 

 

 

Advertisements