Test: Laufgurt „Run4Fun“ Stilvolle Gürteltasche/ Bauchtasche / Lauftasche für Laufen, Wandern, Klettern, Reiten – 3x Farben / Handys bis ca. 5,5Zoll / elastisch wasserdicht & festsitzend

Der Laufgurt „Run4Fun“ ist ein wahres Platzwunder


Laufgurt Run4Fun


Der erste Eindruck:
Der Laufgurt „Run4Fun“ von „DoYouFitness“ sieht gut aus und hat zwei voneinander getrennte Taschen. Der Geruch ist neutral und die Farbe Blau ist nicht zu dominant.

Der Aufbau:

  • Der Gurt besteht aus 2 breiten Gummibändern, die in der Länge eingestellt werden können und mit einer Kunststoffschnalle zusammengesteckt werden.
  • Die Taschen aus elastischem Material sind an den Gummibändern befestigt und mit einer wasserabweisenden Beschichtung ausgestattet.
  • Die Reisverschlüsse haben ebenfalls eine wasserabweisende Beschichtung und sind mit einem Reflektor-Streifen an beiden Seiten ausgestattet.

Mein Testergebnis:
Wie in der Produktbezeichnung angegeben Wasserdicht sind die Taschen allerdings nicht 100%tig. Ich habe dies in der Badewanne getestet (siehe Video). Die Reflektor-Streifen erhöhen auf jeden Fall die Sicherheit, wenn der Gurt in der Dämmerung oder im Dunklen über der Kleidung getragen wird. Diese sind sehr deutlich zu sehen.

Mein Fazit:

  • Der Laufgurt ist sowohl für zierliche wie auch gut gebaute Personen geeignet. Die Gummibänder stören auf der Haut nicht und sind durch ihre Beschaffenheit auch atmungsaktiv. Beim Laufen verrutscht der Gurt nicht und ist auch bei einer Beladung mit einer Geldbörse, einem Smartphone und einem Schlüsselbund mit Geldtasche (siehe Fotos) nicht unangenehm zu Tragen.
  • Die Taschen halten mit Sicherheit einem starken Regenguss stand und lassen Schweiß nicht eindringen. Meiner Meinung nach ist das auch OK. Allerdings wenn beim Wandern ein Fluss zu Überqueren ist, sollte der Gurt noch einmal mit einer Plastikhülle abgedichtet werden.
  • Ich nutze den Gurt auch auf Reisen oder bei öffentlichen Veranstaltungen, um meine Wertsachen sicher am Körper zu tragen und so Dieben keine Change zu gebe.
  • Beim Sport trage ich die Taschen auf dem Rücken. Finde ich angenehmer. Bei anderen Gelegenheiten trage ich die Taschen auf dem Bauch, um sie zu schützen und einen besseren Zugriff zu haben.

Hinweis:
Ich habe den Laufgurt zum Testen kostenlos erhalten.

Advertisements